Wie kann ich schnell abnehmen: Fakten!

Wie kann ich schnell abnehmen: In kurzer Zeit möglichst viel Gewicht zu verlieren, stellt eine besondere Herausforderung für Körper und Seele dar, die man nicht unterschätzen sollte. Die Umstellung des Stoffwechsels mit dem Ziel, im Körper gespeichertes Fett abzubauen und Nährstoffe besser zu verwerten, benötigt normalerweise einiges an Zeit, so dass man bei klassischen Diäten oftmals erst nach einigen Wochen wirkliche Erfolge sieht.

Auch die psychischen Folgen einer kurzfristigen und geplanten Mangelernährung können durchaus problematische Formen annehmen. Wie kann man kostenlos Gewicht reduzieren- diese Frage sollten sich daher nur diejenigen stellen, denen schlicht und einfach nicht viel Zeit zur Verfügung steht.

Dafür gibt es zahlreiche Gründe, so dass es sich lohnt, auf diese Frage eine befriedigende Antwort zu finden. Und das ist Wichtig zu Wissen zum Thema: Wie kann man ganz schnell abnehmen.

 

Wie kann man sehr schnell abnehmen?

Bei einer Blitzdiät resultiert der Gewichtsverlust in erster Linie aus dem Verlust von im Körper gespeichertem Wasser und aus dem Abbau von Muskelmasse. In den Fettpolstern gespeicherte Reserven halten sich dagegen ziemlich hartnäckig, was letztlich auch erklärt, warum man sie so schwer los wird. Beim Muskelabbau ist Vorsicht geboten, weil ansonsten auch lebenswichtige Organe in Mitleidenschaft gezogen werden können, zumindest wenn man es übertreibt.

Da eine schnelle Diaet für den Körper immer eine besonders hohe Belastung darstellt, sollte man sich vorher unbedingt ärztlichen Rat holen. Wer sich nicht wirklich fit fühlt oder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat, sollte seinen Körper in den meisten Fällen besser nicht noch zusätzlich mit einer Diät belasten.

 

Schnell und gesund abnehmen: Achtung!

Sobald man dies abgeklärt hat und zu der Überzeugung gelangt ist, schnell abnehmen zu wollen, stellt sich die Frage, wie sich dies am besten bewerkstelligen lässt.

fatburner-definierter-koerperViele teure Diätpillen und spezielle Nahrungsmittel zum Schlankwerden versprechen vollmundig, dem Übergewicht in kürzester Zeit zu Leibe zu rücken und dabei eine signifikante Reduktion des Körpergewichts zu erzielen. Diese Präparate können in der Tat helfen, sind aber nicht wirklich notwendig.

Man kann vielmehr auch kostenlos das gleiche Ziel erreichen, so dass man den Gürtel nur im Hinblick auf die verlorenen Pfunde enger schnallen muss, während die Finanzen intakt bleiben. Letztlich kann es sogar mehr Spaß machen, sich einen Diätplan so zusammenzustellen, dass man dabei auch Geld spart.

Hierbei sind bewährte Hausmittel die Mittel der Wahl, denn diese kosten im Zweifelsfall sogar eher weniger als das, was man ansonsten im gleichen Zeitraum für seine Ernährung gekauft hätte. Letztlich lässt sich so eine schnelle Diät kostenlos durchführen, zumindest unter dem Strich.

Aus finanzieller Sicht gibt es daher überhaupt keinen Grund (oder keine Ausrede!) dafür, nicht sofort mit der Gewichtsabnahme loslegen zu können. Überhaupt bietet es sich an, einen einmal gefassten Entschluss so bald wie möglich umzusetzen. Auch die besten und ernsthaftesten Vorsätze geraten sonst leider allzu leicht wieder in Vergessenheit.

 

Wie kann ich schnell abnehmen: die Wahrheit!

Idealerweise setzt man sich dabei vor dem Beginn der Diät ein ganz konkretes Ziel. Das ist schon deshalb vorteilhaft, weil sich dann im Anschluss dessen Erreichen oder Verfehlen klipp und klar feststellen lässt. Somit wirkt es motivierend und als wichtiger Ansporn, das strenge Diätprogramm tatsächlich zu meistern.

Meistens ist es ohnehin ein ganz bestimmter Anlass, der Menschen dazu ermutigt, innerhalb einer klar vorgegebenen Zeit abzunehmen. Dies verträgt sich dann gut mit der Festlegung eines Ziels. Der Anlass könnte beispielsweise eine Feierlichkeit sein, bei der man bestimmte Kleidungsstücke tragen möchte, die zwischenzeitlich leider zu eng geworden sind.

 

Wie kann man schnell und gesund abnehmen?

Nachdem feststeht, wie viel Zeit zur Verfügung steht und wie viel Gewicht man in dieser Zeit verlieren möchte, lässt sich ein Diätplan aufstellen. Dieser legt für den vorgesehenen Zeitraum detailliert fest, welche Mahlzeiten gegessen werden. Keine Blitzdiät ist wirklich einfach, aber jemand, der sich nach seinem persönlichen Geschmack richtet, hat es in jedem Fall leichter.

Kalorienhaltige Getränke müssen in die Planung ebenfalls mit einbezogen werden, dabei handelt es sich nämlich letztlich ebenfalls um Nahrungsmittel. Inwiefern ein bestimmter Plan auch bestimmte Getränke mit einbezieht, ist unterschiedlich. Manche Diäten führen diese als Bestandteil. Andere legen dagegen nur fest, dass lediglich kalorienfreie Getränke getrunken werden dürfen, diese dann aber in der Regel in unbegrenzter Menge.

 

Der Erfolg steht und fällt damit, sich konsequent an den zu Beginn aufgestellten Plan zu halten.

Das klingt banal, wird jedoch in der Praxis leider oft missachtet. Typischerweise ergeben sich im Verlauf des Programmes nämlich immer mal wieder Verlockungen oder potenzielle Ausreden, die nahelegen, ausnahmsweise vom Plan abzuweichen. Diesen Versuchungen sollte man widerstehen, so gut es eben geht. Durchhaltevermögen und Disziplin sind letztlich sogar wichtiger als die Frage, für welchen Diätplan man sich entschieden hat.

Während man am Abnehmen ist, gilt es, den Erfolg fortlaufend zu kontrollieren. Eine regelmäßige Gewichtskontrolle ist wichtig, und wenn man die Pfunde schwinden sieht, hat dies auch positive Auswirkungen auf die Motivation, selbst wenn man irgendwo auf dem Weg mal einen mentalen Durchhänger haben sollte.

Sich davon nicht beirren zu lassen, und sein Programm weiter durchziehen zu können, führt letztlich zum Erfolg. Eine schlichte Zahlenreihe kann insofern mehr wert sein als die schönsten Träume, weshalb es sich empfiehlt, den Gewichtsverlust zu dokumentieren. Diese Aufzeichnungen können auch als Referenz für zukünftige Diäten herangezogen werden, was gewisse Vergleichsmöglichkeiten eröffnet. Und das ist eine ehrliche Antwort zur Frage: Wie kann man schnell abnehmen?

 

Wie kann man schnell abnehmen: Achtung!

  • Als unterstützende Maßnahme einer Diät spielt im Allgemeinen Sport eine große Rolle.

schnell abnehmen tippsDie richtige Ernährung sowie ausreichend Bewegung gehen schließlich Hand in Hand, um sein Traumgewicht erreichen und langfristig halten zu können. Speziell bei einer Schnelldiät sollte man aber darauf achten, dass man sich durch körperliche Betätigung nicht allzu sehr verausgabt. Ein gezieltes, maßvolles Training kann zur Begleitung jedoch positive Impulse beitragen. Die dabei ausgeschütteten Glückshormone können auch zur Verbesserung der Stimmung führen, die während des Abspeckens ansonsten oft eher trübe ist.

Alles in allem lässt sich die Ausgangsfrage, Wie kann man schnell abnehmen kostenlos, also durchaus zufriedenstellend beantworten. Wer alle damit zusammenhängenden Aspekte berücksichtigt und sich ein realistisches Ziel setzt, wird dieses Ziel mit der notwendigen Disziplin auch erreichen können. Danach stellt sich freilich die Frage, wie es weitergehen soll, denn nach einem erfolgreichen Abspeck-Programm schlägt leider der gefürchtete Jojo-Effekt unnachgiebig zu; Lesen Sie hier weiter zum Thema leicht abnehmen Tipps.

Wer für einen festlichen Anlass gehungert hat, ist davon besonders betroffen, da es dann direkt nach dem erfolgreichen Abschluss der Diät reichlich Kalorien zu verarbeiten gibt. Wer dauerhaft schlank bleiben und obendrein etwas für seine Gesundheit tun möchte, sollte sich langfristig Gedanken um eine gesunde und vollwertige Ernährung machen und Sport in seinen Tagesablauf integrieren. Weitere Radikalkuren bleiben einem auf diese Weise erspart.

 

Wie kann ich schnell abnehmen: Erster Schritt!

  • Viele verschiedene Diäten versprechen, damit in kurzer Zeit viel Gewicht verlieren zu können.

Abnehmen ohne Jojo EffektUnterschiedliche Ansätze führen dabei oft gleichermaßen zum Erfolg, so dass man sagen kann, dass viele Wege zum Ziel führen. Das ist erfreulich, da man heutzutage eine breite Palette an Möglichkeiten hat, wenn man schnell überschüssige Pfunde loswerden möchte.

Sich für eine davon zu entscheiden, ist damit allerdings auch zu einer schwierigen Wahl geworden, so dass man sich zunächst einen guten Überblick über die verschiedenen Blitzdiäten verschaffen sollte. Entscheidend ist in allen Fällen, dass man bereit ist, sich etwas zuzumuten. Wer wirklich schnell abnehmen möchte, schafft dies nicht ganz ohne gewisse Anstrengungen.

Im Folgenden soll Schritt für Schritt betrachtet werden, wie man dabei ganz konkret vorgeht. Wer diesen Weg konsequent Schritt für Schritt geht, wird garantiert Erfolg haben und sein Gewicht in kürzester Zeit deutlich reduzieren können. Diese Anleitung besteht aus lediglich drei Schritten, ist hinsichtlich des zum Einsatz kommenden Diätplans allgemein gehalten und lässt sich daher universell für alle schnellen Diäten anwenden.

 

Erster Schritt: Ein konkretes und realistisches Ziel setzen

Der Anfang fällt normalerweise sehr leicht. Aus irgendeinem Grund hat man den festen Vorsatz gefasst, dass man Gewicht reduzieren möchte. Dies kann ein bevorstehender Urlaub sein, bei dem man sich am Strand in Bestform präsentieren möchte. Oder auch einfach die Erkenntnis, dass es höchste Zeit ist, sein Übergewicht nicht länger einfach hinzunehmen und aktiv etwas dagegen zu tun.

Der Anlass spielt letztlich keine Rolle, entscheidend ist die Überzeugung und der Wille, wirklich tätig zu werden und nicht länger nur von der Traumfigur zu träumen. Sobald dieser Punkt erreicht ist, sollte man sich ganz konkret überlegen, welches Ziel man erreichen möchte.

Am einfachsten ist es, dies in Form eines Zielgewichts zu tun, das es innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu erreichen gilt und somit haben Sie die Wahrheit über „wie schnell kann man abnehmen“ entdeckt.

Das Wunschgewicht sollte dabei unbedingt ehrgeizig, aber realistisch festgelegt werden. Wer sich ein Ziel setzt, das sich allzu leicht erreichen lässt, wird letztlich kaum Befriedigung verspüren, da man auch anschließend noch immer übergewichtig sein wird.

Daraus kann sich auch die trügerische Gewissheit ergeben, dass man notfalls immer wieder ein paar Kilo reduzieren könnte, was dazu verleiten kann, die Dinge schleifen zu lassen. Eine erhebliche Zunahme des Gewichts im Anschluss an das Herunterhungern ist dann oftmals die Folge, so dass insgesamt kein positiver Effekt zu verzeichnen bleibt.

Wer sich andererseits ein allzu ehrgeiziges Ziel setzt, scheitert letztlich frustriert, weil das Wunschgewicht in weiter Ferne bleibt. Auch davor sollte man sich daher hüten. Und das ist eine ehrliche Antwort zur Frage: Wie kann man schnell und einfach abnehmen?

 

Wie kann ich schnell abnehmen: Zweiter Schritt!

 

Zweiter Schritt: Überblick über die verschiedenen Diäten verschaffen!

Wie eingangs bereits erwähnt, gibt es heute eine Vielzahl an unterschiedlichen Diäten, die sich jeweils hervorragend für eine Blitzdiät eignen. Entsprechend gilt es, für sich selbst die richtige Wahl zu treffen. Hierbei sollte der persönliche Geschmack die entscheidende Rolle spielen, denn letztlich geht es auch darum, das Diätprogramm trotz aller Einbußen so erträglich wie möglich zu gestalten.

Wer im Rahmen dieses Programms überwiegend Nahrungsmittel zu sich nehmen darf, die ihm zusagen, fährt deutlich besser als jemand, dem dies nicht vergönnt ist. Man sollte natürlich keinesfalls erwarten, dass diese Zeit ein Zuckerschlecken wird, aber von den bestehenden Wahlmöglichkeiten sollte man unbedingt Gebrauch machen.

 

Wie kann man schnell abnehmen kostenlos?

abnehmtipps-fuer-den-sommerEine ideale Fundgrube für praktisch sämtliche Diätprogramme, die Leute bereits irgendwo ausprobiert haben, ist das Internet. Zahlreiche Angebote widmen sich ganz dem Thema Schlankheitskuren, so dass man mit etwas Suchen leicht fündig wird. Während manche Seiten auf spezielle Diäten ausgerichtet sind, findet man auch viele allgemein gehaltene Tipps und Tricks.

Auch Empfehlungen von anderen Übergewichtigen aus dem Bekanntenkreis oder in der Familie können helfen. Es empfiehlt sich nämlich, einem Diätplan zu folgen, der bereits für andere Leute funktioniert hat, also erprobt ist. Die Chancen, dann auch selbst damit Erfolg zu haben, liegen einfach höher, als wenn man allzu sehr experimentiert und damit Neuland betritt.

Eine grundsätzliche Überlegung ist, ob man ganz natürlich Gewicht verlieren möchte oder ob man auf spezielle Wirkstoffe wie Diätpillen zurückgreift. Speziell bei diesem Thema gehen die Vorstellungen weit auseinander. Und das ist Wichtig zu Wissen zum Thema: Wie kann ich schnell abnehmen?

 

Wie kann man schnell abnehmen ohne Sport?

Während die einen auf Diätpillen oder spezielle Drinks und Nahrungsmittel schwören und betonen, wie leicht ihnen damit das Abnehmen gemacht wird, vertreten andere die Überzeugung, dass man auch dann schnell sein überschüssiges Fett loswerden kann, wenn man dies ganz natürlich angeht.

Letztlich stimmt beides, und beide Methoden haben Vor- und Nachteile. Wer sich ausführlich informiert, kann letztlich für sich selbst eine gute Entscheidung treffen. Den einzig richtigen Weg schlechthin gibt es hier nicht.

 

Wie kann ich schnell abnehmen: Dritter Schritt!

 

Dritter Schritt: Diät beginnen und diszipliniert durchziehen!

Nachdem man sich für ein bestimmtes Programm entschieden hat und mit der Erstellung seines Diätplans fertig ist, gilt es, den optimalen Zeitpunkt für den Start der Schlankheitskur zu wählen. Dabei solle immer gelten: Im Zweifel gleich morgen! Die Gefahr, dass man seine guten Vorsätze ansonsten noch bevor es überhaupt losgeht wieder über den Haufen wirft und den Start immer wieder verschiebt, ist leider sehr groß.

Sofern keine wirklich triftigen Gründe dagegen sprechen, sollte man es also gleich anpacken, und sich ansonsten einen festen Termin vorgeben und diesen konsequent einhalten. Übergewicht abzubauen heißt eben in erster Linie, den inneren Schweinehund zu überwinden, und da gerade der Anfang oft schwerfällt, muss man sich an dieser Stelle einfach durchbeißen. Und somit haben Sie die Wahrheit über schnell abnehmen entdeckt.

 

Disziplin ist dann natürlich auch während der gesamten Schlankheitskur gefragt.

Auch der beste und wirkungsvollste Diätplan kann seine Wirkung nur dann entfalten, wenn man sich strikt an diesen hält und sich keine Seitensprünge genehmigt. Es wird immer mal wieder Momente geben, in denen dies schwerfallen wird, und in denen Ausflüchte zum Greifen nahe scheinen.

Wer dies ausblenden und sich gut ablenken kann, erhöht seine Erfolgsaussichten damit signifikant. Es empfiehlt sich, für Motivation und Ablenkung zu sorgen. Ersteres gelingt mit regelmäßigen Kontrollen des Erreichten, letzteres durch ein ausgefülltes Tagesprogramm, das jedoch idealerweise nicht allzu stressig und belastend sein sollte.

 

Geschafft!

Wer diese drei Schritte erfolgreich gegangen ist, hat es geschafft und darf sich über das Erreichen des Zielgewichts freuen. Schnell Gewicht verlieren zu können ist machbar, und gegen Übergewicht ist definitiv ein Kraut gewachsen.

An dieser Stelle sollte man sich Gedanken darüber machen, wie man das nun erreichte Wunschgewicht auf Dauer halten kann. Am besten gelingt dies mit einer Kombination aus einer Umstellung der Essgewohnheiten hin zu einer gesunden Ernährung einerseits und mehr Bewegung andererseits. Und das war eine ehrliche Antwort zur Frage: Wie kann man schnell abnehmen?

 

Abnehmen mit einer Diät ohne Kohlenhydrate

Wer heutzutage abnehmen möchte, hat die Qual der Wahl. Die verschiedensten Diäten buhlen um die Gunst der Übergewichtigen, die ihr Gewicht reduzieren möchten. Wer sich dabei für eine Diät ohne Kohlenhydrate entscheidet, hat es mittlerweile leicht, sich ausführlich darüber zu informieren. Das liegt daran, dass solche Diäten in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben. Entsprechend gut dokumentiert und erprobt sind sie daher inzwischen.

Von den Verfechtern dieser Schlankheitskuren wird zu Recht bemängelt, dass sich die zuvor angestellten Überlegungen zur gesunden Ernährung zu einseitig ganz überwiegend um Fette gedreht haben. Diese einseitige Fixierung ist aus heutiger Sicht ein Fehler gewesen. Seit sich herausgestellt hat, dass nicht alle Fette schlecht sind und dass der Körper in gewissen Maßen Fett benötigt, hat sich der Fokus teilweise verlagert. Dies ist zu begrüßen, denn für viele Zivilisationskrankheiten kommen eher andere Auslöser in Frage, beispielsweise Zucker.

 

Kohlenhydrate sind Energieträger, die vergleichsweise leicht zugänglich sind.

Da sie in der einen oder anderen Form ein wesentlicher Bestandteil vieler Speisen sind, nehmen die meisten Menschen zahlreiche Kalorien in Form von Kohlenhydraten auf. Ähnlich wie bei Fetten ist auch hier eine Unterscheidung zwischen gut und schlecht grundsätzlich möglich. Besonders die industriell hergestellten Lebensmittel sind oft alles andere als gesund, da bei der Verarbeitung wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen oder zumindest deaktiviert werden.

Eine kohlenhydratfreie Diät eignet sich exzellent zum Abnehmen, da dem Körper mit einem solchen Diätplan viele leicht zugängliche Kalorien verloren gehen. Entsprechend lässt sich dadurch die Energiebilanz tief in den negativen Bereich drücken, so dass deutlich mehr Energie verbraucht wird, als gleichzeitig wieder über die Nahrung aufgenommen wird. Dies führt zum gewünschten Gewichtsverlust, so dass man auf diese Weise erfolgreich fasten kann.

Der Übergang von einer üblichen – normalerweise relativ kohlenhydratreichen – Ernährung hin zu einem kohlenhydratfreien Speiseplan ist allerdings mit gewissen Anpassungsschwierigkeiten verbunden, da der Stoffwechsel auf die Verwertung von Kohlenhydraten eingestellt ist. Es ist daher durchaus üblich, dass man in den ersten Tagen der Diät Müdigkeit und Energielosigkeit verspürt. Die erforderliche Anpassung des Stoffwechsels ist typischerweise nach einigen Tagen abgeschlossen. Oftmals fühlt man sich dann wesentlich fitter als vorher, und voller Energie.

Wer mit seinem Übergewicht unzufrieden ist und abnehmen möchte, sollte daher eine kohlenhydratfreie Diät ernsthaft in Erwägung ziehen. Es handelt sich dabei um eine erprobte Form der Schlankheitskur, die bereits zahlreichen Menschen dabei geholfen hat, ihr Gewicht deutlich zu reduzieren. Wenn man in den ersten Tagen der Umstellung besondere Belastungen vermeidet, kann man außerdem innerhalb kurzer Zeit das Wohlbefinden steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.