Vitamine und Mineralien für einen geregelten Stoffwechsel

Wer sich mit seinem Körper beschäftigt, der weiß auch, dass Vitamine notwendig sind, um den Ablauf der Körperfunktionen reibungslos zu gewährleisten, wobei die Menge der Vitamine sicherlich ein geringes Maß haben bei normaler Belastung. Der menschliche Körper kann mit Ausnahme des Vitamins D keine Vitamine selbst produzieren. Das bedeutet, diese müssen ihm von außen zugeführt werden. Durch eine ausgewogene Ernährung kann schon erreicht werden, dass es nicht zu Mangelzuständen kommt. Dazu gehören Getreide- und Milchprodukte, Gemüse und Fleisch oder Fisch. Bei Leistungssportlern reicht aber die normale Vitamin- und Mineralstoffzufuhr nicht aus. Ein Fitnesssportler, der Muskelmasse aufbauen will, benötigt daher Nahrungsergänzungsmittel, um Vitamine und Mineralien dem Körper in ausreichender Menge zuzuführen.

 

Nahrungsmittelergänzung regelt den erhöhten Bedarf

Die Nahrungsmittel beinhalten Vitamine und Mineralien, die unentbehrlich sind für den Kohlenhydratstoffwechsel und die Energieproduktion. Das Vitamin B1 ist wichtig für eine gesunde Nerven- und Muskelfunktion, das Vitamin B2 ist für den Energiestoffwechsel, aber insbesondere für den Kohlenhydrat- und Proteinstoffwechsel zuständig und Niacin sorgt für einen gesunden Lipidstoffwechsel. Das Herz-Kreislauf-System wird nachhaltig unterstützt durch das Vitamin B3. Ein normaler Homocysteinspiegel wird aufrechterhalten. Daneben ist die enthaltene Folsäure bei Frauen wichtig, um das Risiko zu minimieren, Kinder mit Hirn- oder Rückenschäden zu gebären. Das Vitamin B12 ist für die Bildung der roten Blutkörperchen wichtig und ein Energielieferant. Biotin ist bekannt, weil es schöne Haare und gesunde Nägel macht. Es ist ein Coenzym des Stoffwechsels und für die Fettsäure-Synthese unabdingbar. Eine Reihe von Mineralien sind enthalten, die die bessere Energieverwertung mit steuern.

 

Ein starker Körper durch Vitamine und Mineralien

Vitamine und Mineralien sind also wichtig, um bei hartem Muskeltraining nicht an Spannkraft und Energie zu verlieren und den Körper durch Mangelerscheinungen belasten. Der Stoffwechsel ist bei extremen Trainingsbedingungen schneller, sodass er auch mehr Vitamine und Mineralien benötigt als ein normal belasteter Körper. Nur die geregelte Zufuhr macht es möglich, höchste Leistungen zu erbringen, ohne Muskelschmerzen zu erleiden.

Ein Gedanke zu „Vitamine und Mineralien für einen geregelten Stoffwechsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.