Sixpack Workout – 5 Tricks für Bauchmuskeln!

Eine schmall Taille oder ein straffes Sixpack sind der Ausdruck für einen athletischen Körper. Jeder möchte ein sexy Sixpack (oder Eightpack?) auf den eigenen Bauch zeichnen, aber leider werden es nur wenige schaffen.

Nachfolgend werde ich 5 klare und einfache Tricks abbilden. Jene sind von jetzt auf gleich anwendbar und sorgen für einen flachen Bauch.

Sixpack Workout Hinweise

Um ein sexy Six pack zu bekommen, sind eigentlich nur zwei Dinge wesentlich:

  1. viele Muskeln am Bauch
  2. weniger Körperfett

Besitzt du bereits wenig Fett und hast einen schönen Bauch, aber kein ziemlich sichtbares Sixpack, dann ist es wichtig sich auf Nummer 1 in meiner Liste zu fokussieren, dem Aufbau von Muskulatur.

Mit Hilfe von einem ausgeklügeltem Sixpack Workout ist es möglich in kürzester Zeit attraktive und ausgeprägte Bauchmuskeln aufbauen.

Neben einem Trainingsplan für Muskelaufbau, ist folglich auch eine ausgewogene Ernährungsweise mit reichlich Eiweiß bedeutsam.

Nun geht es auf zum zweiten Punkt.

Ist dein Körperfett relativ hoch und in keinster Weise ein Sixpack Ansatz zu sehen sein, dann ist es zentral zuallererst den Körperfettanteil zu mindern.

Vermeide bitte den Fehler mit unzähligen Übungen für den Bauch zu probieren Fettverbrennung am Bauch auszulösen. Durch meine Praxiserfahrung bestätige ich dir, dass eine lokale Verbrennung von Fett nur durch ein Sixpack Workout in keinster Weise realisierbar ist.

Fett wird beim Mann überwiegend in der Bauchregion gespeichert. Bei Frauen findet die Einlagerung von Fett sowohl am Bauch als auch an den Beinen und dem Gesäß statt.

Um einen flachen Bauch zu bekommen, darf niemals nur der Bauch allein betrachtet werden, sondern immer nur der gesamte Körper. Fett wird nur abgebaut, wenn man mehr Kalorien verbrennt als man zu sich nimmt.

 

Drei Fettverbrennung-Möglichkeiten:

  • Diät mit wenigen Kalorien
  • Sixpack Training
  • Punkt 1 und 2 zusammen

Behält man seine Ernährung bei und treibt zusätzlich Sport, reicht das für einen anfänglichen Erfolg in der Fettverbrennung bereits aus, um dem Sixpack näher zu kommen.

Effektiver und oft besser durchzuführen, ist eine kontrollierte Ernähungsweise. An Stelle die zugeführten Kalorien mit Hilfe von Training zu verbrennen, kann man mit Hilfe einer Kalorienkontrolle viele Kalorien sparen und damit mehr Fett verbrennen.

An dieser Stelle empfehle ich dir ganz klar die dritte Variante.

Einen flachen Bauch oder ein Sixpack zu formen, wird durch Variante 3 am schnellsten und effektivsten erreicht.

Mit viel Sport werden Kalorien verbrannt und die Muskulatur für ein Wachstum gereizt. Dank der Ernährung wird noch mehr erreicht. Sie dient zum einen der Nährstoffzufuhr.

Hierdurch möchte ich begreiflich machen, dass die gängigen Tipps zwar gut, aber nur die Hälfte des Erfolges darstellen. Und ich möchte dich vor groben Fehlern warnen.

 

5 Einfach Hinweise für dein Sixpack Workout

Folgend simple Hinweise für Training und Ernährung. Beginner aufgepasst:

 

1.) Trainingshäufigkeit

Ein Training der Muskeln am Bauch pro Woche reicht vollkommen aus. Fortgeschrittenen können auch zwei Mal in der Woche den Bauch trainieren.

Wichtig ist die Intensitt deines Trainings und nicht die Häufigkeit. Das bedeutet, das Sixpack Workout muss ständig bis zum Versagen der Muskeln ausgeführt werden. (Hierzu eignet sich ein Bauchmuskeltrainer am besten!)

Ziel deines Trainings ist nicht das Verbrennen von Fett, sondern NUR einen Muskelaufbau Reiz erzeugen soll. Denn Fettverbrennung am Bauch NUR durch Bauchmuskeltraining ist NICHT MÖGLICH!

 

2.) Übungen für den Bauch

In deine Bauchmuskeltraining solltest du genau diese 2 Muskelübungen einbeziehen:

  • Crunches
  • Anheben der Beine liegend

Die vorgstellten Übungen für den Bauch können in den eigenen vier Wänden ausgeführt werden. Aber auch unterwegs oder im Fitnessstudio

 

3.) Häufigkeiten

Zu jeder Übung solltest du 4 Sätze (Durchgänge) und höchstens zwölf Wiederholungen absolvieren.

Wenn du mehr schaffst, dass nimm einen Wiederstand oder ein Zusatzgewicht, damit du genau größtmöglich zwölf Wiederholungen schaffst. Wenn du nach diesem Trainings noch in der Lage bist weitere Übungen zu absolvieren, hast du nicht intensiv genug trainiert!

 

4.) Sixpack Ernährung

Nimm weniger Kohlenhydrate zu dir! Solche sind in Brot, Milch, Joghurt, Nudeln, Reis usw. enthalten.

Und vergrößere deine Eiweißaufnahme indem du mehr Fleisch isst.

 

5.) Durchhalten

Schöne Bauchmuskeln kommen nicht von jetzt auf gleich.

Lass dir Zeit und gehe Zug um Zug vor. Je länger du trainierst, desto deutlicher wirst du Erfolg haben.

 

Ein Gedanke zu „Sixpack Workout – 5 Tricks für Bauchmuskeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.